Back to the top

Rollenspielregeln

rpregeln_head

1 – Grundlegendes

    • Wir unterscheiden strikt zwischen IC (In Character) und OOC (Out Of Charakter) – Sämtliches Wissen aus dem Discord, Globalchat etc. hat im IC nichts zu suchen. OOC Bemerkungen sind stets als solche zu kennzeichnen, entweder setzt du es in Klammern oder ein “OOC:” davor.
    • Streitigkeiten aus Discord etc. haben nichts im IC verloren und haben auch nicht die Handlungsweise deines Charakters zu beeinflussen.
    • Rollenspiel ist auf unserem Server bindend! Sollte dir Rollenspiel begegnen und es ist gerade unpassend, dann teile dies dem anderen Spieler mit, ob du es IC (“Entschuldigt, aber ich bin sehr müde und wollte gerade zu Bett gehen”) oder OOC ( ((Sorry aber ich wollte mich gerade ausloggen)) ) machst, bleibt dir überlassen.
    • Rollenspiel findet ausschließlich im Lokalchat statt!
    • Hinweise im Globalchat auf Events oder ein entzündetes Wachtfeuer sowie das Ankündigen vor den Toren einer Stadtmauer sind von dieser Regel nicht betroffen. Handels-RP darf nur im Lokalchat stattfinden.
    • Bei uns gibt es keine Tauben, Falken, Raben oder ähnliches. Wenn du einen Spieler aus einer anderen Siedlung etwas fragen willst, reite hin oder schicke einen Boten.
    • Grundsätzlich ist ausloggen oder weg beten im RP untersagt.
    • Es ist nicht gestattet sich wegen festgefahrener RP- Situationen ständig neue Charaktere oder Claims zu erstellen.

2 – Verhalten deines Charakters

    • Realismus ist im RP sehr wichtig! Das Leben deines Charakters sollte für dich oberste Priorität haben, handle also stets so, dass du es nicht sinnlos aufs Spiel setzt. Das Bedeutet auch, eine Situation auszuspielen die einem mal nicht so gut gefällt.
    • RP ist unberechenbar, und wenn es hart auf hart kommt muss man eben auch mal in den sauren Apfel beißen.
    • Deiner Fantasie im Rollenspiel sind keine Grenzen gesetzt, solange du dich an Logik und Physik hältst.
    • Power RP ist in jeglicher Form untersagt, dem anderen Spieler sollte stets die Möglichkeit gegeben werden sich aus der Situation zu bringen in die er da geraten ist. Das Aufzwingen deines Willens zählt unter Power RP, ausgenommen sind entsprechende Emotes (*Versucht ihm eine Ohrfeige zu verpassen*) oder logische RP Situationen (Zwei Männer versperren dir mit dem Schild eine Tür, Vier Männer versuchen dich festzuhalten und zu Boden zu bringen). Dem solltest du Folge leisten, denn sonst ist das Power RP ganz schnell auf deiner Seite zu finden.
    • Du musst immer damit rechnen, dass dein Verhalten im RP oder die Entscheidungen die du triffst Konsequenzen haben können.
    • Achte auf die Sprache deines Charakters und vermeide moderne Wörter. Dialekte sind gestattet, sofern deine Mitspieler dich noch verstehen.

3 – Kinder als Charaktere

    • Kinder als Erstcharakter
      • Kinder dürfen ab einem IC-Alter von 7 Jahren gespielt werden.
      • Der Charakter hat sich seinem Alter entsprechend zu benehmen und darf nur Skills erlernen, die er von einem erwachsenen Charakter im RP gelehrt bekommt.
      • Bis das Kind ein Alter von 16 Jahren erreicht, dürfen Skills nur auf Stufe 60 gebracht werden.
    • Kinder als Zweitcharakter
      • Elternteile die auf der Insel im RP ein Kind geboren haben dürfen ihr Kind als Zweitcharakter spielen, sobald es 7 Jahre alt geworden ist. Der Kindercharakter darf ebenfalls skillen, aber es müssen Skills der Eltern sein.
      • Eine Ausnahme bildet das ausspielen einer Lehre die das Kind bei einem anderen Charakter aufnimmt.
      • Auch hier dürfen in beiden Fällen Skills nur auf Stufe 60 gebracht werden, auch nachdem das 16. Lebensjahr vollendet ist.
      • wenn das Kind das 16 Lebensjahr vollendet hat und als Erstcharakter weitergespielt wird, darf über Stufe 60 geskillt werden.

4 – Konflikt- RP und Verbrechen

    • Tritt man seinem Gegenüber bewusst beleidigend und provokant entgegen, so hat man auch mit PvP zu rechnen. Gleiches gilt für Diebstahl oder mutwilliges Zerstören von fremdem Eigentum.
    • Wenn du einen Räuber spielen möchtest, achtet darauf, nicht immer dasselbe Dorf oder dieselbe Stadt zu überfallen. Rotiere dann bitte zwischen den Städten hin und her. Alle Plots die du durchführen willst sind IMMER dem Server-Team mitzuteilen. Dieben und Beutelschneidern bieten wir Hilfe an, um einen Raubzug realistisch zu gestalten, unter der Aufsicht eines GMs können Türschlösser und Truhenschlösser geknackt werden und ein wenig von dem Inhalt entwendet werden.
    • In anderen Fällen dürfen Überfälle jederzeit ohne Ankündigung durchgeführt werden. Wenn du Spieler überfällst, bleibe beim Plündern bitte human. Nehme den Leute nur erträgliche und wieder erspielbare Mengen weg. Sollte ein Spieler überfallen werden, so sind realistische Forderungen an ihn zu stellen und du musst dich mit dem zufrieden gegeben was er dir anbietet. (Ein Bauer wird keine Rüstung oder hohe Geldbeträge mit sich tragen)
    • Befestigungsanlagen dürfen mit den dafür vorgesehenen Mitteln (Treppen, Stege etc.) überwunden werden. Das aufeinanderstapeln von Gegenständen ist nur dann erlaubt, wenn diese physikalisch korrekt platziert werden und in der entsprechenden Rüstung auch erklimmbar sind. Ein Palisadentor oder ein Steintor ist mit einem Dietrich unknackbar.
    • Den Einwohnern einer Siedlung muss die Möglichkeit gegeben werden, dich bei deinem Verbrechen auf frischer Tat zu ertappen. Daher dürfen Einbrüche und sonstige Verbrechen nur in Anwesenheit eines Einwohners stattfinden.
    • Wird ein Charakter mit entsprechender RP-Grundlage als Vogelfrei erklärt, so wird er dementsprechend ausgerufen und seine Gesinnung auf -500 gesetzt. Der Charakter darf dann ohne weiteres im RP angegriffen und geplündert werden. Wer als Vogelfrei ausgerufen wird, hat jegliches Recht verwirkt und stirbt mitunter den RP- Tod.

5 – Gründung eines Herrschafftsgebiets

    • Generell ist es jedem Spieler erlaubt, eine Herrschaft oder Landbesitz aufzubauen. Dabei ist es egal, ob er einen Adeligen oder einen Handwerker spielt.
    • Als alleiniger Spieler in einem Claim, gehört dir jedoch nur das Land innerhalb deines Claims. Sobald der Claim mehr als drei aktive Spieler beheimatet (Zweitcharaktere ausgenommen), kann dem Claim mit Absprache mit dem Server-Team ein kleines Herrschaftsgebiet um das Claimgebiet zugesprochen werden, welches in die Livemap eingezeichnet wird.
    • Finden sich in einem Claim nicht genügend Spieler, können sich auch mehrere Claims zu einem “Reich” zusammenfinden, dafür müssen sie jedoch nur nahe aneinander siedeln. Claims dürfen dafür maximal zwei Livemap-Kacheln auseinander liegen.
    • Während ein Herrschaftsgebiet nur aus zusammenliegenden Claims bestehen kann, sind Bündnisse auch über weite Entfernung möglich. Dafür können die Claims auf der Livemap entsprechend farblich markiert werden.
    • Sollte sich ein weiterer unabhängiger Claim zwischen zwei Parteien befinden die sich zusammenschließen wollen, ist dieser vorher RPlich mit einzubeziehen. Claims können nicht einfach ungefragt in ein Reichsgebiet integriert werden.
    • Es obliegt den Reichsgründern durch RP zu erreichen, dass sich der neutrale Claim entweder freiwillig anschließt, zum Umzug bewegt oder als letzte Maßnahme versucht wird das Claimgebiet militärisch einzunehmen (Siehe dazu die Regeln zur Gebietseroberung).
    • Sollte es in dieser Angelegenheit zu unlösbaren Streitigkeiten zwischen Spielern kommen, kann ein Vermittlungsgespräch mit dem Server-Team angefragt werden.
    • Wurde ein Herrschaftsgebiet erfolgreich gegründet, muss der Herrscher innerhalb von 14 Reallife-Tagen schriftliche Gebietsgesetze erstellen. Beinhalten die Gesetze Forderungen an Spieler, wie beispielsweise Geld für Jagdrechte, Abgaben oder Frontdienste, so muss darauf geachtet werden, dass die Forderungen auch für Wochenend-Spieler realisierbar sind.
    • Die Gesetze müssen allen Reichsmitgliedern bekannt sein, auch den Analphabeten. Entsprechendes RP sollte also unbedingt stattfinden. Ein Post im Discord reicht dafür nicht aus.
    • Auch die restlichen Bewohner Neufjordlands müssen über das neue Reichsgebiet und eventuellen Regeln zu Jagd- und Schürfrechten informiert werden. Dafür reicht jedoch ein Aushang am schwarzen Brett welches auf dem öffentlichen Markt zu finden ist (Discordchannel).
    • Sollten dem Herrschaftsgebiet Claims wegfallen, etwa weil Spieler aufhören, oder durch zu lange Inaktivität gelöscht werden, wird das Reichsgebiet wieder entsprechend verkleinert. 
    • Um Landesgrenzen auf Straßen ersichtlich zu machen, dürfen an den Hauptstraßen die ins Gebiet führen Markierungen gebaut werden (Schilder, Grenzsteine etc.), jedoch maximal an 4 Punkten und maximal 2 Objekte pro Punkt.

6 – Gebietseroberung von neutralem Gebiet

    • Alle 14 Reallife-Tage kann ein Herrscher sein Gebiet erweitern.
    • Gebiete in denen keine Claims gebaut werden dürfen (schraffierte Gebiete auf der Livemap), können auch nicht erobert werden.
    • Will ein Herrscher sein Gebiet erweitern und neutrale Gebiete einnehmen muss er das mindestens 10 Reallife-Tage vorher beim Server-Team anmelden. Dafür bitte wir dich ein Ticket zu eröffnen und den gewünschten Tag und Uhrzeit sowie die gewünschte Richtung (Norden, Osten, Süden, Westen) uns mitteilen. Das Server-Team prüft dann unauffällig ob der Termin auch für mögliche Verteidiger passend wäre und teilt dies dem Eroberer mit.
      Weiterhin sollte, wenn möglich, RP dazu stattfinden. Vielleicht erfährt ein Spitzel von euren Plänen und verkauft diese Informationen an zufällige Spieler für ein paar müde Münzen.
    • Eine Stunde vor Beginn der gewünschten Eroberung zeichnet das Server-Team ein Symbol auf die Livemap. In dieser Stunde dürfen bewegliche Palisaden in diesem Gebiet errichtet werden.
    • Zu Beginn der Eroberung müssen dann mindestens 25% der Mitglieder des Eroberers in der markierten Gegend sein. Sollten diese 10 Minuten nach Beginn nicht anwesend sein, gilt die Eroberung als gescheitert. Sollte nach Beginn 20 Minuten nichts passieren, gilt das Gebiet als erobert.
    • Neutrale Gebiete können von Jedermann verteidigt werden.
    • Um ein Gebiet zu verteidigen, muss der angreifende Herrscher entweder bezahlt (Achtung, bitte realistische Summen) oder militärisch geschlagen werden. Eine RPliche Kampferöffnung ist zwingend notwendig!
    • Das Server-Team beobachtet das Geschehen dauerhaft und teilt das Ergebnis danach den beteiligten Parteien mit.
    • Im Kampf um Gebiete können Spieler ohne ihr Einverständnis grundsätzlich nicht als Geisel genommen oder getötet werden.
    • Ist die Eroberung gewonnen, entscheidet das Server-Team wieviel Land erobert wurde. (Mindestens eine halbe Kachel auf der Livemap, maximal 2 Kacheln)
    • Sollte sich ein neutraler Claim in dem gewünschten Gebiet befinden, so ist dieser vorher zwingend RPlich (mindestens 10 Reallife-Tage vorher) zu informieren. Dieser Claim kann sich dann entscheiden ob er dem Herrschaftsgebiet beitreten, umziehen oder sein Gebiet verteidigen möchte. 
    • Für eine militärische Eroberung muss der Claim belagert werden. Siehe PVP-Regeln.
    • Bei Unerreichbarkeit oder unlösbaren RP-Problemen ist das Server-Team als Vermittler einzubeziehen.
    • Sollten Claims das Herrschaftsgebiet verlassen, so verfällt auch automatisch der Anspruch auf die in der Gegend eroberten Gebiete und diese müssen neu erobert werden.

7 – Eroberung von Gebieten anderer Herrscher

    • Teile anderer Herrschaftsgebiete können gekauft oder militärisch erobert werden.
    • Ein Kauf wird per Support-Ticket dem Server-Team mitgeteilt. Dieser überprüft dann die Richtigkeit bei beiden Parteien.
    • Für eine militärische Eroberung müssen sich die beiden Parteien im RP-Krieg befinden.
    • Hier appellieren wir an den gesunden Menschenverstand. Beide Parteien finden bitte OC einen Termin für eine Schlacht um ein Gebiet und stimmen diesen mit dem Server-Team ab.
      Pro Eroberung kann ein Gebiet in der Größe von maximal EINER Livemap-Kachel erobert werden.Mögliche Verbündete, die nicht zum Herrschaftsgebiet gehören (als Beispiel Söldner), dürfen vorher nichts von dem gewünschten Termin wissen und dürfen erst bei einem bestätigten Termin RPlich informiert werden.
    • Der Sieger der Schlacht bekommt das Gebiet zugesprochen.
    • Sollte über 20 Reallife-Tage kein Termin gefunden werden, findet ein Gespräch mit dem Server-Team statt.
    • Ansonsten gelten die allgemeinen PVP-Regeln.